Slide concrete dust (2017) by Viktor Brim Slide concrete dust (2017) by Viktor Brim Slide concrete dust (2017) by Viktor Brim Slide concrete dust (2017) by Viktor Brim

concrete dust

2017, 4K-Video, 23‘52“, Farbe, Ton

Rauch steigt vor der Fas­sade eines Plat­ten­baus auf. Ein Ket­ten­fahrzeug kriecht über eine Baustelle. Man hört den Ham­mer­schlag eines Bauar­beit­ers, der auf dem Dach des Plat­ten­baus gegen eine Met­al­lober­fläche schlägt. Zwis­chen Ruinen und Über­resten aus der Sow­jet­zeit galop­piert ein Kuh­hirte um seine Herde. Lenin ste­ht stoisch auf einem Sock­el, hält seine rechte Hand zum stum­men Gruß erhoben. Ein Schamane zün­det einen Wacholder­beer­strauch an und beräuchert den Motor eines PKWs, dabei spricht er ein Gebet.

In einem blauen Flur warten zwei Patien­ten. Durch die Wände lassen sich die Töne eines Reini­gungsritu­als erah­nen. Im Behand­lungsraum sitzt eine Frau bei ein­er Schamanin, um ihre Hände wird ein rot­er Faden geflocht­en. Con­crete Dust (2017) ist ein Geflecht aus Momenten in ein­er post­sow­jetis­chen Periph­erie. Pastell­far­ben, staubige Ober­flächen und folk­loris­tis­che Arte­fak­te bes­tim­men die Bilder. Die einzel­nen Ein­stel­lun­gen wer­den vom Zus­tand der Starre und Stag­na­tion bes­timmt.